Sonnencreme Baby Test

Sonnencreme Baby Test" data-info-url="http://ct.de/-2467514" data-backend-url="https://sonnencreme-test.bernaunet.eu/wp-content/plugins/shariff-sharing/backend/index.php" data-temp="/tmp" data-ttl="60" data-service="gftr" data-services='["googleplus","facebook","twitter","reddit","info"]' data-image="" data-url="https://sonnencreme-test.bernaunet.eu/sonnencreme-baby-test/" data-lang="de" data-theme="colored" data-orientation="horizontal">

Sonnencreme Baby Test

Babys haben besonders empfindliche Haut. Daher ist es wichtig, hier auf die Inhaltsstoffe der Sonnencremen zu schauen. Es gibt nicht viele Produkte, die für Babys und Kleinkinder wirklich gesund sind. Daher haben wir für Sie den Sonnencreme Baby Test ins Leben gerufen und stellen Ihnen unsere 5 Testsieger vor.

Platz 1 – Eco Cosmetics Baby Sonnencreme

eco cosmetics Baby Sonnencreme gesicht testDen optimalen und mit Abstand besten Sonnenschutz für Klein-Kinder und Babys bietet Eco Cosmetics. Die Sonnenmilch wurde extra für hoch sensible Haut entwickelt und wurde ohne Alkohol, Perfum und Extrakten hergestellt. Keine Nanopartikel oder synthetische Lichtschutzfilter, alles natürlich und sogar vegan zubereitet. Eco Cosmetics ist zudem leicht wasserfest und hält ca. 2-3 Stunden bei dauerhafter Sonnenstrahlung. Unsere kleinen Testbrobanden haben den Sonnentest erfolgreich überstanden. Lediglich die lila Farbe ist nicht ganz schön anzusehen und kann auf Kleidung abfärben. Ansonsten ist Eco Cosmetics unser Sonnencreme Baby Testsieger. Mit 20,36€ für 50ml ist dieses Produkt nicht ganz billig, aber gerade für empfindliche Haut jeden Cent wert.

Direkt zu Eco Cosmetics zu Amazon

Platz 2 – Garnier Ambre Solaire

Garnier Ambre Solaire sonnencreme baby testVon Garnier kommt hier die geballte UBA/UVA – Ladung mit Sonnenschutzfaktor 50+. Spezialität ist helle und empfindliche Haut von Kindern, die komplett geschützt werden soll. Bei der Auswahl der Inhaltsstoffe wurde auf Parfümfreiheit, Wasserfestigkeit und Farbstofffreiheit geachtet. Mit einem ohen Lichtschutzfaktor der zugleich hitzebeständig ist, hat Garnier in unserem Sonnencreme Baby Test die Probanden überzeugt und viele Familien können sich dieses Produkt nicht mehr wegdenken. Ledigich die Creme schmiert ein bisschen mehr als andere, aber Ziel ist auch nicht, einen Schönheitswettbewerb zu gewinnen. Die 200ml Tube können zum aktuellen Sparangebot für 8,95€ bei Amazon abgreifen.

Direkt zu Garnier Ambre zu Amazon

Platz 3 – Janosch Sonnencreme für Babys

janosch sonnencreme baby testDer ausgewogene UVA/UVB Filter ist das Hauptaugenmerkt der Janosch Entwicklung. und ist damit sehr gut für empfindliche Babyhaut geeignet. Die weiße Sonnencreme zieht schnell ein und hinterlässt nicht, wie viele andere Produkte, weiße Flecken. Ebenfalls ohne Alkohol, Parfumöl und Farbstoffe auskommend, hinterlässt es ein angenehmes Wohlgefühl, so unsere jungen Tester 🙂 Allerdings ist es nicht ganz wasserfest. Nach dem Schwimmen oder Baden sollten Sie die Sonnencreme direkt wieer auftragen. Da Janosch noch sehr neu auf dem Markt ist, schwankt der Preis für 150ml des Öfteren um die ~10€, daher können Sie den aktuellen Preis hier prüfen. Die günstigere Janosch-Variante mit Sonnenschutzfaktor 30 gibt’s hier.

Direkt zu Janosch Sonnencreme zu Amazon

Das waren unsere Top 3 Sonnencreme Baby Test Produkte. Falls Ihr Favorit nicht dabei war, schauen Sie mal hier auf Amazon vorbei.

Sonnencreme Baby Test

Babys und Kleinkinder haben nicht nur dünne und empfindliche Haut, sie haben auch keinen Eigenschutz. Schädliche Einflüsse wie Sonneneinstrahlung und Allergene reagieren weit schneller und intensiver auf die Haut und den restlichen Körper.

Die Beratungsgesprächen in Apotheken oder beim Arzt sind nicht immer die besten. Oft werden dort nur Produkte empfohlen, welche besonders teuer sind. Leider gibt es nicht Proben dieser teuren Sonnencremes für Kinder. Dort könnte man vor Ort auf Empfindlichkeit testen. Das wird ziemlich unfair gehandelt. Denn es geht ja um die Gesundheit unserer Babys und Kinder. Andererseits stellen Drogeriemärkte manchmal sehr kleine Packungen zum Testen her. Diese sind dann zum Testen für wenig Geld zu haben.

Trotz oder wegen des hohen Preises gibt es in den Apotheken meist noch nicht einmal Proben, so dass man oft die Katze im Sack kaufen muss. Da lohnt es sich dann schon, einfach die oben genannten günstigen Hausmarken der Drogerien und Discounter durchzuprobieren.

Es wurde schon oft diskutiert ob einige der chemischen Substanzen in Sonnencremes allergieauslösend sind. Selbst in denen für Kinder. Bei einigen ist es klar. Zu anderen gibt es noch nicht viele Informationen. Trotzdem sollte Alles vermieden werden, was nur ansatzweise schädlich sein könnte. Sonnencremes mit chemischen Filtern und andere Substanzen sollten damit vermieden werden. Zum einen könnten diese allergieauslösend und zum anderen hormonell wirksam sein. Babys haben zusätzlich eine vergleichsweise größere Hautoberfläche im Verhältnis zum restlichen Körper. Sonnencremes beinhalten viele unterschiedliche Chemikalien, welche über die Haut aufgenommen werden können. Sie nehmen somit mehr solcher Chemikalien auf als Erwachsene, bezogen auf das Körpergewicht. Außerdem sollen Babys ihren Wärmehaushalt schlechter regulieren können mit Sonnenschutzmitteln. Eine dicke Sonnencreme soll das Schwitzen der Kleinen zusätzlich erschweren. Deswegen raten einige Experten vom Gebrauch von Sonnenschutzmitteln für Babys (< 1 Jahr) allgemein ab.
Sollten Sie mit Ihrem Kind in den Süden reisen, lässt sich eine Sonnenschutzcreme trotzdem nicht vermeiden. Achten Sie primär darauf, dass Ihr Kind eine Mütze und andere schützende Kleidung trägt, wenn es direkt in der Sonne ist. 10 bis 15 Minuten ungeschützt in der Sonne genügen, um die Haut von Babys zu verbrennen. Besonders in der Mittagshitze im Sommer zwischen 12 Uhr und 15 Uhr sollten Sie Ihr Baby im Schatten lassen. Von den positiven Eigenschaften der Sonne kann Ihr Baby auch im Schatten profitieren. 15 Minuten indirekte Sonneneinstrahlung reicht bereits um einen Vitamin-D-Mangel vorzubeugen. Somit bleiben die Kleinen vom Sonnenbrand verschont und trotzdem gesund. Für ältere Kinder (ab etwa 1 Jahr) empfehlen wir unsere spezielle Sonnencreme für Kinder. Die getesteten Sonnencremes wurden an unseren und anderen Kindern getestet und hatten die besten Ergebnisse.

Das war unser Sonnencreme Baby Test. Hier geht’s wieder zum Hauptartikel Sonnencreme Test.

Guardar

Guardar

Guardar

Guardar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir nutzen Cookies um Dir passende Inhalte zu präsentieren und Dein Surferlebnis zu optimieren, aktivieren die Cookies aber nur, wenn Du auf Akzeptieren gehst Weitere Informationen

Wir benutzen Google-Analytics um zu ermitteln welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen Dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen, welche Du sehen willst.

Schließen